SUSANNE KAUTZ

„Draw a distinction“ (S. Brown) …. Von diesem Einschnitt aus gestaltet sich ein neuer Raum mit Anschlussoperationen. Diese Unterscheidungen können auch auf künstlerische Ebenen übertragen werden. Jedes Bild ist eine solche Unterscheidung.

Mein Interesse für diese „Unterscheidungen“finden ihren theoretischen Ausdruck in der Dissertation, es geht dort um die Entstehung  von Stadtwirklichkeit. Mit der ersten Grenzziehung um eine Stadt bilden sich Systeme heraus und diversifizieren sich. Daran ist der Begriff der Kontingenz angelehnt. Nicht als Zufälliges zu verstehen, sondern als Unterscheidung, so wie jede künstlerische Arbeit eine Unterscheidung zur synchronisierten Welt bedeutet und eine alternative Welt formuliert.

TRASHNATUREOTHER